Kinder wieder mit super Leistungen beim Sponsorenschwimmen

gleich geht es los

Nachdem es im letzten Jahr wegen schlechtem Wetter ausfallen musste, konnten wir heuer wieder ein Sponsorenschwimmen mit der Grundschule Neukirchen organisieren.

Bei bestem Badewetter ging es ins Schwimmbad nach Teisendorf. Das öffnete für die Neukirchner Schwimmer, früher als normal. Dafür ein Dank an unsere Bademeister.

Da beim ersten Sponsorenschwimmen vor zwei Jahren die kleineren Klassen fast 2 Stunden durchschwammen, wurde die Zeit in diesem Jahr auf 20 min begrenzt.   Schließlich soll der Spaß am Schwimmen im Vordergrund stehen. Allerdings haben uns die Kinder wieder einmal völlig überrascht.

Obwohl 20 Min. Zeitgrenze und 50m Bahnen wurden wieder einmal Wahnsinns Leistungen erbracht. Und mehr als 10 Bahnen waren keine Seltenheit. Der Rekord liegt bei 16 Bahnen also 800m.

 

In Zeiten, in denen immer wieder darüber diskutiert wird, wie wichtig der Schwimm-Unterricht in den Schulen ist. Und in denen immer weniger Menschen sicher schwimmen können, liegen unsere Kinder mit ihren Können  sehr weit vorne. Umso wichtiger ist es, das weiter zu fördern.

Denn:  Schwimmen können, heißt in einem kleinen Rahmen auch überleben können.

 

Und das sollte eigentlich auch unserer Landes- und Bundesregierung etwas Wert sein. Ein Schulschwimmbad ist kein Luxus!

 

Natürlich wollen wir uns auch wieder bei allen Eltern und Verwandten und sonstigen Sponsoren  der Kinder bedanken, die bei dieser freiwilligen Aktion als Spender verpflichtet wurden. Viele haben wohl genau wie wir die Leistungsbereitschaft der Kinder unterschätzt. Es ist wieder eine beachtliche Summe zusammen gekommen , die natürlich unserem Schwimmbad in Neukirchen zu Gute kommt.

Dort gehen nun endlich die Bauarbeiten voran. Und das nächste Sponsorenschwimmen wird definitiv in Neukirchen stattfinden.

Unser Dank gilt auch den Helfern vor Ort  Maria Geier und Sabine di Sciullo,  der Glückspilzschule Neukirchen unter dem Leiter Dieter Kellner mit seinem Team Frau Leick,  Herrn Tetscher und Frau Glück.

 

Und natürlich noch mal allen Spendern!!!